Als die Musik eine besondere Wichtigkeit in meinem Leben bekam, schrieb ich die Titel und den Interpreten auf. Ich hörte Musik aus verschiedenen Genre. Überwiegend hörte ich  Rock, Balladen und Folk.
Ich hörte gestern die Musik vergangener Tage. Titel für Titel spielte ich an, oder ganz ab.
Ich hörte aus jedem Wort, aus jedem Vers, die ganze Sehnsucht, die ganze Traurigkeit heraus. Ich fühlte im Refrain nur Sehnsucht, aber nicht das Glück. Und nicht die Liebe die im Lied besungen wurde.
Ich hörte mir das letzte Lied auf der Playliste an und fühlte wie sich die Sehnsucht in Liebe verwandelte. Wort für Wort lauschte ich, Vers für Vers sang ich in Gedanken mit. Ich summte die Melodie zwischen den Versen mit.
Der Refrain sang ich leise mit. jede Wiederholung des Refrains sang immer lauter mit.
Dann drückte cih auf Replay und sang das ganze Lied mit. Ganz laut. So als würde mich niemand hören und sehen tanzte ich.
Ich fühlte so viel Liebe in diesem Lied und drückte immer wieder auf Replay.
Und mein Herz flog aus mir heraus uns sang mit Liebe immer wieder den Refrain.

Ich höre gerne Musik. Ich suche zwischen den Worten nach der Liebe, nach der Traurigkeit in mir. Ich suche mich in jedem Lied

©Émilia