tRÄUMEND DURCH nOVEMBER

Träumend gehe ich Hand in Hand mit dem November

und ich sammle weinende Blätter

die der Novemberwind von den Bäumen schüttelt.

Schritt für Schritt gehe ich träumend die Wege

die auf meine Rückkehr lange gewartet haben.

Auf den verlassenen Alleen zerstreue ich alle Erinnerungen

und ich sammle verlorene, geflüsterte Sehnsüchte

aus dem Wind der Zeit

Wie nach einem Ende vom Lied

höre ich im Traum

verlorene Sehnsüchte flüstern.

Hand in Hand gehe ich mit dem November spazieren

Ich gehe leise durch die weinenden fallenden Blätter.

Das Lied des Windes ist nur noch ein leises Flüstern,

regentränenschwer liegen die Blätter mit ausgewaschenen Farben.

im Traum sind alle Blätter noch sonnenuntergangfarben

und ab und zu wird die Sehnsucht noch ein Novembersonnefarbenes Lied.

©Émilia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s