Winteranfanggedanken

Bleib eine Stunde und noch eine Sekunde bei mir,

während wir in einer Nacht ab Winterbeginn Händchen haltend herumlaufen …

Ich achte darauf,  dass wir beide vor Kälte und zu großen Gefühlen zu zittern,

Ich bitte den Himmel über uns zu schneien …

Wir werden uns küssen wie die Schneeflocken es tun

still und hauchzart

Am Ende des Kusses wird ein Wunder auf uns warten,

um uns in eine Liebe zu entführen …

Bleib bei mir in dieser Stille,

Ich werde mich bemühen,

dich mit Unendlichkeit und mit Himmel zu bedecken,

und in dein Schlafkissen werde ich ein Lächeln sticken

und die Farben für Träume schenken.

Bleib bei mir mindestens eine Liebe,

wir werden in Farben träumen.

Ich würde von deinen Lippen abstrakte Worte sammeln

und Sehnsüchte aus leidenschaftlichen Küssen

©Émilia

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s