Traumgedanken

Heute Nacht habe ich geträumt wir wären zwei Engel.

Ich saß über den Wolken und du darunter.

Du hast mich angelächelst,

du hast mir etwas zuflüsterst

Irgendwie hast du das Fenster zwischen uns berührt …

der Himmel zersprang in tausende Augen

und begann mit deinen Augen zu regnen …

und wir liebten uns in dieser Unendlichkeit.

Letzte Nacht träumte ich,

wir wären zwei Sekunden …

Ich stand zu einem Ende der Stunde,

du am anderen … Ich drehete mich mit dem Uhrzeiger

in seinem Sinne

und versuchte dich einzuholen dich einzuholen.

als du dich in der Stille des Minutenzeigers ausruhen wolltest

Du hast deine Stille auf diesen späten Moment gelegt …

Um Mitternacht wolltest du nicht gehen …

die Zeit blieb stehen und du ranntest auf mich zu

wir trafen uns

und in unserem Traum sind wir unendlich geworden …

©Émilia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s