Hibernaler Moment

Und wieder rüttelt der Wind an geschlossenen Türen.

ich schrecke auf as dem tiefen Schlaf.

Alle Lichter in den Häusern sind aus

nur der Mond scheint durch die kahlen Äste des alten Lindenbaumes

Seit Jahren ist es so ……und seit meiner Rückkehr weiter.

Am Fenster wartet, ein Tropfen Erinnerung,

Wie ein warmes duftendes  Brot auf einem Tisch,

auf diesen späten Moment,

wenn die Sehnsucht nach Hause kommt.

Es ist ruhig in allem, auch in mir.

Im Tiefschlaf liegt auch die Sehnsucht.

Nur der Regen singt immer noch seine Lieder durch die Nacht,

Ein vergessenes Flüstern liegt auf dem Fensterbrett.

So viel Stille in dieser Nacht, dass sogar der Mond 

sich in seinen Winterschlaf verkriecht 


©Émilia