Gedankenbild

Im Regensturm traf ich einen Mann mit einem karierten Regenschirm. Aus der Ferne staunten seine hellen Augen und schauten mich verwundert an. Ebenso verwundert sah ich ihn an. Er kam mir bekannt vor, obwohl ich genau wusste, dass ich ihn noch nie zuvor gesehen hatte. Durch all seine Blicke verstand ich, dass er den gleichen Eindruck von mir hatte. Ein Lächeln umspielte seinen Mund, machten seine Gesichtszüge weich und seine hellen Augen warm. So als schien die Sonne über dem Meer. Ich lächelte nicht. Meine Sonnenuntergangsfarben passen nicht zu hellblaugrauen Meeresfarben. Ich senkte den Blick.

Wir sahen uns noch einmal für eine gefühlte Ewigkeit in die Augen und dann verschwand er in der Menschenmenge und ich auch. Ich weiß nicht ob er sich noch einmal nach mir umgedreht hatte, denn ich tat es nicht.

Nur seine hellen Augen blieben noch lange als Gedankenbild bei mir.

2 Gedanken zu “Gedankenbild

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.