Ohne

Ohne Flügel
kannst du nicht fliegen,
ohne Wolke
kannst du keinen Regen sein.

Wie kannst du ein Sommerabend sein,
ohne Sonnenuntergang?
Ohne Tränen
kannst du nicht weinen,
wenn Freude und Traurigkeit Tränen regnen.

Was wäre eine Welle ohne Fluss oder Meer?
Und ein Sommertag ohne Sonne?

Was wäre der Mensch
hätte er kein Lächeln,
hätte er kein Weinen,
würde er nicht lieben?
Hätte er keine Gedanken und keine Worte,
kein Lachen  für die Freude
und keine Tränen für die Traurigkeit,
hätte er keine Farben.
Was wäre er ohne Träume?
Hätte er dann ein Leben?

Wäre er weder Flug
noch Traum,
noch Lachen,
noch Weinen,
noch Farben,
noch Liebe.

©Émilia

Notenschlüssel

So viele Tränennoten
hinter dem Herzschlüssel
aufgereiht auf rostigen Notenseilen
wie Schwalben im Herbst
bevor sie dahin fliegen wo es warm ist für sie.

Was mir blieb
ist die traurige Erinnerung.
Noch liegt die Geige
im Geigenkasten in nachtblauer Seide
in der Kommode,
in der mittleren Schublade.

Nie habe ich nur eine Sonate darauf gespielt.
Nie habe ich nur eine Note auswendig gelernt.

Nur noch noch ein Notenblatt
erinnert mich an dich.

…..und eine Geige auf der noch deine Fingerspuren ruhen.

©Émilia